Die Steirische Harmonika

Welche Steirische Harmonika ist die Richtige?

Wer sich für eine Steirische Harmonika interessiert, der stellt sich sicherlich die Frag welches Instrument ist nun die Richtige für mich. Gerade Laien tun sich da oftmals schwer und vertrauen leider Gottes auch oftmals blindlinks dem Musikgeschäft vor Ort.

Auch, wenn zum Beispiel sich das eigene Kind eine Steirische Harmonika wünscht, sind die Eltern sehr oft mit den vielen Angeboten überfordert. Aber gerade bei Steirischen Harmonikas für Kinder muss es nicht unbedingt gleich die Beste oder die teuerste Steirische sein.

Im Internet informieren spart Geld

Das Wichtigste bei der Auswahl seiner Steirischen Harmonika ist die Stimmung. Die meisten entscheiden sich für GCFB. Wobei eine Dreireihige Harmonika in der Regel ausreicht und somit wären hier nur GCF auf der Steirischen zu finden. Stellen Sie sich selbst die Frage ob sie den Klang Ihrer zukünftigen Steirischen mögen und ob, wenn Sie gerne singen, auch zu Ihrer Stimme passt.

Geiz ist geil heißt es zu oft, aber dennoch lässt sich doch einiges sparen, wenn man sich vorher im Internet informiert. Leider gibt es zu viele schwarze Schafe, die einem das Blaue vom Himmel versprechen.

Steirische Harmonika – welche Marke soll es werden

Harmonikabauer gibt es sehr viele. Strasser stellt bereits seit 1926 seine Steirischen Harmonikas her. Andere bekannte Hersteller sind z.B.

  • Kärnterland
  • Michlbauer
  • Müller
  • Novak
  • Alpen Harmonika

um nur ein paar zu nennen. Die Qualität der Instrumente ist generell, wenn man den handwerklichen Aspekt betrachtet, sehr hoch. Die Unterschiede im Preis erkennt der Laie oft schwer. Meist sind hochwertige Materialien verarbeitet. Einlegearbeiten aus Holz, sogenannte Intarsien, sowie Borten aus Metall werten eine Steirische Harmonika optisch auf.

Die Preisunterschiede werden auch von den verwendeten Stimmplatten bestimmt.

 

Scroll To Top